Ganzheitliche Bild- und Gestalttherapie

Bei der ganzheitlichen Bild- und Gestalttherapie handelt es sich um eine fundierte Psychotherapie, die aus Elementen der Gestalt-, Trauma und Ego-State-Therapie sowie des katathymen Bilderlebens entwickelt wurde.

Aktuelle Konflikte, aber auch belastende Ereignisse aus der Vergangenheit (bis hin zur Kindheit und ins Babyalter), können in Verbindung mit einfachen Bildern - wie Strichmännchen und Symbolen, aufgedeckt und verarbeitet werden.

Wird eine belastende Situation oder ein Trauma erlebt, spalten sich innere Ich-Anteile zum eigenen Schutz ab. Dies führt oft noch nach Jahrzehnten zu inneren Konflikten oder unerwünschten Verhaltensweisen.

Durch Denken und Analysieren des Geistes allein lassen sich diese Erfahrungen nicht verarbeiten. Die Bilder helfen Problemsituationen besser begreifen und verarbeiten zu können, da sie die Gefühlsebene aktivieren.